Donnerstag, 8. März, 2007

Eltern nehmen Spielplatzbau selbst in die Hand

Filed under: Allgemein — Sascha Feider @ 10:46

- Presseschau - aktuelles von Schaufenster-Bonn.de

“Die Walberberger Christdemokraten wollen die Kinder im Viertel “An der Bonnstraße” nicht auf ihren Spielplatz warten lassen – schon gar nicht, bis sie zu alt sind, um darauf zu spielen. Sechs Jahre lang haben die Anlieger bereits auf den Ausbau ihrer Straße gewartet, der in diesem Jahr noch beginnen soll. Aber für den Kinderspielplatz ist Eigeninitiative gefragt.
Darum mobilisierten Ortsvorsteher Engelbert Wirtz und der CDU-Fraktionsvorsitzende Hans-Dieter Wirtz, Walberberger Ratsmitglied, die Eltern bei einem Ortstermin. “Die Stadt hat kein Geld, um den Spielplatz in den nächsten Jahren zu bauen”, stellte Hans-Dieter Wirtz klar. Das hörten die etwa 30 Eltern zwar nicht gerne, doch sie wollen für ihre 20 Kinder im Spielplatz-Alter aktiv werden und den Spielplatzbau auf den 303 Quadratmetern der Stadt Bornheim selbst in die Hand nehmen.
Zunächst wird dafür ein Bauunternehmen kostenlos das Grundstück ebnen. Mutterboden soll von einer Baustelle mit Ausschachtungsarbeiten herkommen – da sind noch Spender gesucht. Dann kommt Rasen auf die Fläche. Wirtz empfahl einen Zaun anstatt einer Hecke als Begrenzung der Fläche – der Spielplatz sei so besser einsehbar, außerdem nehmen Büsche einfach mehr Platz weg auf dem sowieso schon kleinen Gelände.

Zwei Bänke sind den Anliegern dank einer Spende aus CDU-Kreisen bereits sicher, aber für die Anschaffung von Spielgeräten, Sandkasten und Umzäunung wird Engelbert Wirtz ein Spendenkonto einrichten.”

Sobald mir Informationen zum Spendenkonto vorliegen, werde ich diese natürlich online stellen, damit möglichst viele Walberberger mitmachen können.
Schöne Grüße – Euer Sascha Feider

Hier noch die Kontoinformationen:
Engelbert Wirtz, Kto. Nr. 610143415, Volksbank Bonn/Rhein-Sieg (BLZ 38060186), Verwendungszweck “Spielplatz An der Bonnstraße”. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.